Claudia Brendler schreibt unter ihrem eigenen Namen und unter den Pseudonymen Leonie Faber und Cleo Leuchtenberg (literarischer Jugendroman). Sie studierte zunächst Philosophie, Germanistik und Anglistik in Frankfurt, wechselte dann zum Studium der klassischen Gitarre mit Nebenfach Klavier an die Akademie für Tonkunst nach Darmstadt. Nach dem Examen arbeitete sie als Dozentin für Gitarre, Bassistin in Punkbands und Free-Jazz- Ensembles, Kabarettistin, Musikcomedian, Theaterautorin, literarische Autorin, Schundromanautorin, Reiseschriftstellerin, Dozentin/Lektorin bei der Textmanufaktur Hamburg und Coach für professionelle Autoren.

Acht Kabarettprogramme entstanden mit den Queens of Spleens ab 1994, das bisher letzte, die „Abschiedstournee Nr. 17“, hatte im September 2015 Premiere. Zahlreiche Auftritte in Fernseh-und Radio-Sendungen, u.a. WDR Ladies Night, BR Ottis Schlachthof, SFB Wühlmäuse. Zwei Kabarettpreise, mehrere CD und DVD-Veröffentlichungen. Währenddessen schrieb und veröffentlichte sie ab 1999 Kurzprosa in Literaturzeitschriften und Anthologien, in letzter Zeit allem in den jährlichen Anthologien des dtv- Verlags und bei Weissbooks.

Außerdem bisher sieben Romane, erschienen/erscheinend bei:  Droemer Knaur, dtv, Oetinger, Kampa.

Ebenso ist sie seit Jahren mit ihrer Gitarre und musikalischen Lesungen auf Tour, sowohl solo als auch und mit der finnischen Band Uusikuu und dem Projekt „Wanderlust“ – Text meets Finntango.

Mit dem Land-in-Licht-Stipendium des hessischen Literaturrates und dem hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst verbrachte sie im Herbst 2019 zwei Monate in Oestrich-Winkel für die Recherche ihres aktuell entstehenden Romans.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.