Termine

Wie immer war und bin ich saumselig bei der Ankündigung meiner Lesungstermine, deshalb jetzt aus aktuellem Anlass und auf die Schnelle:

18.11. Leipzig, Bibliothek Wideritsch Die Zeitenbummlerin

23.11. Teterow, Bibliothek Die Zeitenbummlerin

1.2. Darmstadt, Schlosskeller Die Zeitenbummlerin

2.2. Groß Umstadt Schloss Revue, Queens of Spleens

16.2. Otterndorf, die Zeitenbummlerin
23. 2. Bad Salzungen, die Zeitenbummlerin

9.3. Kino Bad Soden, Queens of Spleens

22. 3. Ratingen, die Zeitenbummlerin

Genaue Adressen und Uhrzeiten folgen …

 

Wanderlust – Tango meets Text am 5.8. 17, um 18.30 Open air im Innenhof der Bücherstube Kronberg

Nach Alpenüberradelung und Sloweniendurchstreifung habe ich das Bike wieder mit der Gitarre vertauscht und Conception und ich fiebern einem neuen Ereignis entgegen, das auch mit Reisen zu tun hat: Wanderlust, ein gemeinsames Projekt der finnischen Tangoband Uusikuu und mir. Oder uns (soll ich von Conception ausrichten).

Hier der offizielle Text:

Wanderlust

Ein musikalisch-literarischer und sehr finnischer Tangobend mit Uusikuu und Claudia Brendler.
Finnland, das dieses Jahr 100 wird, ist das Land des melancholischen Tango.         Diesen finnischen Tango interpretieren auch Uusikuu (=Neumond) seit 2006 mit wunderbarer Eigenwilligkeit & Verve. Die finnische Band bezaubert mit feurigen Tanzrhythmen, rassigen Humppas, beschwingten Walzern, jazzigen Foxtrots und lustigen, tragischen bizarren und exotischen Geschichten in nordischer Kargheit und Prägnanz. Die Schriftstellerin Claudia Brendler ist vom Fernwehvirus befallen und in jeder Hinsicht unterwegs, mal allein mit dem Rad, mal mit ihrer Gitarre Conception, immer auf der Suche nach Geschichten. Entstanden sind, neben fünf Romanen, ernste, komische, melancholische Reisetexte, auch über das finnische Lebensgefühl.

Es darf gelauscht, getrunken, gefeiert, getanzt werden.

Am 5.8.2017  um 18.30
anlässlich des Kronberger Kunst- und Weinmarkts
im romantischen Innenhof der Kronberger Bücherstube
(bei schlechtem Wetter überdacht!)
Friedrich Ebert Straße 5
61476 Kronberg
Tel: 06173/5670
www.taunus-buch-de
.

Aktuelle Termine

Wie immer saumselig in dieser Beziehung, aber bemüht:

Am 23.4.17, ab 11.30 stelle ich in der Stadtbücherei Kronberg   
Hainstraße 5   61476 Kronberg mit vielen anderen unter dem Titel „Herzensbücher“ ein lesens- kaufens – und überhaupt mir viel wertes Buch vor, nämlich: Denn morgen sind wir tot, von Andreas Götz. Vielleicht kommt Conception mit und es gibt ein wenig Gitarrenmusik zur Vorstellung. Veranstaltet wird dieses Event zum Welttag des Buches von den Freunden und Förderern der Stadtbibliothek Kronberg.

Am 30.4. 17 sind vor allem Uusikuu bei Radio Sisu, dem finnischen Radio in Ffm, Radio X zu hören, ich bin irgendwie auch dabei, was genau ich da mache, weiß ich nicht. Von 11-12 Uhr. Mein Finnisch ist nicht ganz so eloquent wie mein Estnisch (siehe Beitrag auf der Reiseseite). Also wird es spannend. Uusikuu machen wunderbare Musik und spielen am selben Abend im internationalen Theater in Ffm. Kippis!

Am 8.5. 17, zwischen 15 und 17 Uhr lese ich gemeinsam mit der Goddess of Grammar, Angelika Jodl, in Kutaissi, Georgien. Sie aus „Die Grammatik der Rennpferde“, ich aus „Die Zeitenbummlerin“. Gitarrenmusik inklusive, ich weiß nur nicht, auf welcher Gitarre, da Conception Flugangst hat. Ort: Die Universität.  (Straße unbekannt, einfach durchfragen!)

Am 11. 5. 17 um 18 Uhr lesen Angelika Jodl und ich gemeinsam im Goethe-Institut, Sandukeli Str. 16, in Tiflis. Die Grammatik der Rennpferde trifft auf die Zeitenbummlerin. Wir klären Grammatikalisches und Musikalisches und auch sonst so einiges.

Am 18.5.17 um 19 Uhr lese ich aus der Zeitenbummlerin, spiele Gitarre, erzähle Radlerisches oder reißerisch Reiserisches. Im Historischen Rathaus in Schotten/Vogelsberg. Marktplatz.
Es soll auch was zu trinken geben.

„Starke Frauen“ und eine starke Gitarre in den Riem-Arkaden, München. Am 7.3. 2017, 19.30

Zwei ganz unterschiedliche Autorinnen, zwei ganz besondere Bücher:

„Black Memory“ von Janet Clark, Thriller und „Grammatik der Rennpferde“ von Angelika Jodl.Die Lesung zur „Grammatik der Rennpferde“ wird musikalisch untermalt von Claudia Brendler und ihrer Gitarre Conception. Die beiden stellen die Helden der Geschichte vor mit einem Mix aus Romantik und Russischem Blues. Ein Weihnachtslied könnte sich auch noch dazwischen schleichen.

Dienstag, 7.3.2017, 20:00 Uhr
Kultur-Etage Messestadt, Erika-Cremer-Straße 8
3. OG (Riem-Arcaden), 81829 München
MVV: U2 Haltestelle Messestadt West sowie Buslinien 139, 183, 190, 263 und 264
barrierefrei zugänglich
Eintritt: 8 €
Die Bar ist ab 19:30 Uhr für Sie geöffnet.

24.2. 2017, 19.30 Die Zeitenbummlerin in der Stadtbibliothek Norden

24.2.2017. Die Zeitenbummlerin in der Stadtbibliothek Norden, am Markt 8, 26506 Norden, Beginn 19.30

Claudia Brendler ist unterwegs. Undercover und auf dem Fahrrad. Unter dem Pseudonym Leonie Faber hat sie eine Rad-Novel geschrieben. Die Tour ihrer Heldin beginnt an einem glutheißen Julitag auf einem vollbeladenen Citybike mitten in Berlin und führt weit über die Grenzen Deutschlands und über die eigenen Grenzen hinaus.
Ein Buch über das Wagnis, sich auf den Moment einzulassen.
Auf den Moment lässt sich Claudia Brendler auch auf ihrer Gitarre ein, die
stets mitreist und mittlerweile ihren ganz eigenen Musikgeschmack entwickelt hat. So kommt es unter anderem zu Flamenco an norwegischen Fjorden und meditativen Happy-Metal-Einlagen.

24.2.2017 Die Zeitenbummlerin in der Stadtbibliothek Norden

24.2.2017 19.30

Die Zeitenbummlerin in der Stadtbibliothek Norden, am Markt 8, 26506 Norden.

Claudia Brendler ist unterwegs. Undercover und auf dem Fahrrad. Unter dem Pseudonym Leonie Faber hat sie eine Rad-Novel geschrieben. Die Tour ihrer Heldin beginnt an einem glutheißen Julitag auf einem vollbeladenen Citybike mitten in Berlin und führt weit über die Grenzen Deutschlands und über die eigenen Grenzen hinaus.
Ein Buch über das Wagnis, sich auf den Moment einzulassen.
Auf den Moment lässt sich Claudia Brendler auch auf ihrer Gitarre ein, die
stets mitreist und mittlerweile ihren ganz eigenen Musikgeschmack entwickelt hat. So kommt es unter anderem zu Flamenco an norwegischen Fjorden und meditativen Happy-Metal-Einlagen.